Leistungen und Preise

 

Je nach Bewertungsanlass können Sie im Umfang zwischen zwei unterschiedlichen Varianten wählen:

 

 

Das Kurzgutachten ist die am häufigsten gewählte Bewertungsform. Diese kommt zum tragen, wenn Sie eine außergerichtliche, neutrale und  sachverständige Wertermittlung Ihrer Immobilie benötigen.

Kurzgutachten freier Sachverständiger werden nach Absprache mit den jeweils zuständigen Ämtern, Gerichten bzw. Kommunen in vielen Fällen akzeptiert.

 

Ein Kurzgutachten besteht aus ca. 15 - 20 Seiten.

 

 

Grundlage des Verkehrswertgutachtens ist § 194 Baugesetzbuch (BauGB). Das Verkehrswertgutachten setzt die Vorgaben der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) in Verbindung mit der Wertermittlungsrichtlinie (WertR) um.

 

Der Inhalt eines Verkehrswertgutachtens ist deutlich umfänglicher und beläuft sich auf ca. 25 Seiten.

 

 

Baugesetzbuch (BauGB) § 194 Verkehrswert

„Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.“

 

 

Zum Leistungsumfang und den jeweiligen Preisen klicken Sie bitte auf die oben angeordneten Buttons

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Günter Etzberger - freier Sachverständiger-